Potentiale_Praktika

An Arbeitgeber-Umfrage teilnehmen und Chance auf Gratis-Workshop sichern

Kategorie: Personalsuche

Fast alle Studierenden machen sie. Und dennoch finden sie als Qualifikationsformat wenig systematisch didaktische Beachtung im universitären Studium: Die Rede ist von Praktika. Ein bis Ende 2020 laufendes Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Hannover, Münster und Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt, das Praktikum zu einem strukturierten Lehr-Lern-Instrument zu entwickeln. 

Das Projekt richtet sich an drei Zielgruppen: Studierende, Lehrende und Arbeitgeber. Das studentische Praktikum wird somit aus drei Perspektiven beleuchtet, um Interessen und Zielsetzungen zu definieren und konkrete Umsetzungsszenarien zu entwickeln. Insbesondere sollen bisherige Erfahrungen mit Praktika, Defizite und erwünschte Effekte und die Bereitschaft aller Beteiligten, sich in die Entwicklung neuer Praktikumsmodelle einzubringen, erfasst werden.

Ziel ist es, Methoden und Abläufe zu beschreiben, die helfen, Kompetenzen aus dem Studium gezielt in vorher definierten Aufgaben im Praktikum anzuwenden, den Transfer zu reflektieren und die Erkenntnisse anschließend in das weitere Studium rückzukoppeln. Im Laufe des Projekts wird ein Modell entwickelt, das Ablauf, Methoden und Kommunikationsprozesse mit den beteiligten Zielgruppen anschaulich darstellt. 

Das Projekt „Potentiale studentischer Praktika besser nutzen – ein bundesweites Desiderat in der Hochschulbildung“ wird gefördert durch die Stiftung Mercator.

Wissenstransfer zwischen Studium und Praktikum – Ihre Meinung ist gefragt!

Die Universität Düsseldorf fokussiert im Rahmen des Projekts die Arbeitgeber. Dazu wird eine Arbeitgeberstudie durchgeführt, um die aus Sicht der Arbeitgeber relevanten Kompetenzen studentischer Praktikanten(*innen) zu identifizieren und ihre Anwendung im Praktikum zu untersuchen. 

Damit ein möglichst aussagekräftiges Bild über die Sichtweise der Arbeitgeber gezeichnet werden kann, wenden wir uns mit dieser Studie an Unternehmen in diversen Branchen und Regionen.

Teilnahme unter: http://arbeitgeberstudie-praktika.hhu-managementforschung.de/

Die Beantwortung des Fragebogens dauert ca. 10-15 Minuten. Alle Antworten werden stets anonymisiert und vertraulich behandelt. 
Unternehmen/Arbeitgeber, die an der Studie teilnehmen, erhalten folgende Benefits:

  • Möglichkeit, Ihre Perspektive zu schildern, die im Rahmen einer Modellentwicklung berücksichtigt wird
  • Auf Wunsch Erhalt der Ergebnisse, ggf. auch mit Benchmark-Möglichkeit 
  • Möglichkeit, an einem Arbeitgeber-Workshop im „Haus der Universität“ im Frühjahr 2019 teilzunehmen 
  • direkter Kontakt zum Projektteam und Thema

Kontakte und zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: http://www.studierendenakademie.hhu.de/career-service/projekt-potentiale-studentischer-praktika-besser-nutzen.html