Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Proband*innen für Studie zu Synästhesie gesucht

Online seit
12.08.2019 - 16:58
Job-ID
D-2019-08-12-268839
Kategorie

Beschreibung

Sie verbinden Farben mit gelesenen oder gehörten Buchstaben/Wörtern?

Dann nehmen Sie an unserer interessanten Studie teil!

In unseren Untersuchungen geht es darum zu erforschen, welche Hirngebiete auf welche Weise bei der Verarbeitung verschiedener Wörter beteiligt sind und ob es Unterschiede zwischen Synästheten und Nicht-Synästheten gibt.

Die Untersuchung umfasst sowohl einen kurzen Vortest (~10-15 Minuten), der online absolviert wird, als auch eine Magnetenzephalographie (MEG-)Messung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (~2 Stunden inklusive Vorbereitung).  Für die Analyse der MEG-Daten benötigen wir zusätzlich eine anatomische Aufnahme Ihres Gehirns. Zu diesem Zweck wird im Anschluss an den Termin eine magnetresonanztomographische Untersuchung (MRT) durchgeführt (~15 Minuten).

Nach derzeitigem Wissen sind sowohl MEG-Ableitungen als auch MRT-Untersuchungen unbedenklich!

Bei Interesse und/oder für weitere Informationen kontaktieren Sie mich gerne unter jennifer.schuffelen@hhu.de.

Anforderungsprofil

  • Deutsch als Muttersprache
  • Sie verfügen über eine Synästhesie, welche Farben mit gelesenen ODER gehörten Buchstaben/Wörtern verbindet (oder haben eine deutlich stärkere Synästhesie für eines der beiden Sinnesmodalitäten) oder vermuten über eine zu verfügen

Falls einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft, ist eine Teilnahme an der Studie NICHT möglich:

1. Sie haben in der Vergangenheit einen epileptischen Anfall gehabt.
2. Sie leiden unter Migräne.
3. Sie tragen einen Herz- oder Hirnschrittmacher, ein Hörgerät oder andere metallische Implantate/Prothesen (inkl. Zahnspange, Kupferspirale, Retrainer/Zahndraht etc.).
4. Sie tragen Metallimplantate im Bereich des Kopfes, die nicht für die Studie entfernt werden können.
5. Es bestehen gravierende neurologische, internistische oder psychiatrische Vorerkrankungen.
6. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie schwanger sind.
7. Sie nehmen zentralnervös wirkende Medikamente ein (Neuroleptika, Spasmolytika, Anxiolytika, Hypnotika). Falls zutreffend, können wir das im Einzelfall besprechen.
8. Sie leiden unter Klaustrophobie.

Kontaktdaten

Ansprechpartner
Frau Jennifer Schuffelen
Einsatzort
Universitätsstraße
1
40225 Düsseldorf
Deutschland
Telefon
+49 211 8100
E-Mail

Art der Beschäftigung

Honorarbasis

Weitere Informationen

Institut / Einrichtung
Institut für Klinische Neurowissenschaften und Medizinische Psychologie
Zeitraum der Beschäftigung
nach Vereinbarung
Bewerbungsfristende
Dienstag, 31. Dezember 2019 - 23:59

Vergütung

20€