Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

Referenten/in „Innovation & Neue Märkte“

Online seit
22.11.2019 - 13:15
Job-ID
K-2019-11-22-287407
Kategorie
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.
Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten.
Starten Sie Ihre Mission bei uns.
 

Für unsere Abteilung Innovation & Neue Märkte (RD-RI) im Raumfahrtmanagement in Bonn Oberkassel suchen wir eine/n

Referenten/in „Innovation & Neue Märkte“

Ihre Mission:
Das im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) angesiedelte Raumfahrtmanagement konzipiert im Auftrag der Bundesregierung das Deutsche Raumfahrtprogramm und führt es durch. Das Raumfahrtprogramm umfasst hierbei sowohl das Nationale Raumfahrtprogramm als auch die deutschen Beteiligungen an den Programmen der ESA. Zudem vertritt das Raumfahrtmanagement deutsche Interessen im internationalen Raum, insbesondere gegenüber der ESA.

Die Abteilung „Innovation & Neue Märkte“ (RD-RI) umfasst die Aufgabenbereiche Förderung von Innovation und Technologietransfer (INNOspace), die Erschließung neuer Märkte und Kommerzialisierungspotenziale, die Betreuung der Förderlinie „Innovations- und Transferprojekte“ im „Nationalen Programm für Weltraum und Innovation“, die ESA-Anwendungen (Business Applications Programm) und ESA-Transferaktivitäten (ESA BIC, TTPO) sowie die Schul- und Jugendprojekte.

Als Referent/in "Innovation & Neue Märkte" unterstützen Sie unser Team schwerpunktmäßig mit folgenden Aufgaben

  • analytische und konzeptionelle Arbeiten zu den Themen Innovation, Technologietransfer und Kommerzialisierung der Raumfahrt sowie der INNOspace-Initiative
  • eigenständige Untersuchungen zu branchenübergreifenden Innovations-, Technologietransfer und Verwertungspotenzialen der Raumfahrt (spin-off, spin-in)
  • fachliche Bewertung und Betreuung von Innovations- und Transferprojekten als Zuwendungen oder Aufträgen aus dem „Nationalen Programm für Weltraum und Innovation“, Koordination der Antragsteller bzw. Projektkonsortien, Controlling der Projekte in Anwendung des Projektförderungsinformationssystem (profi)
  • stellvertretende Planung der Programmlinie "Innovations- und Transferprojekte" einschließlich der mittelfristigen Vorhaben- und Budgetplanung und Mittelabflussüberwachung
  • Konzeption, Planung und Realisierung von Maßnahmen für eine bessere Verwertung der F&E-Ergebnisse sowie der Evaluation von F&E-Vorhaben und deren Verwertung
  • Beratung zu (branchenübergreifenden) Kommerzialisierungs-, Verwertungs- und Finanzierungsoptionen von Technologieentwicklungen
  • konzeptionelle und planerische Aufgaben im Rahmen der Initiative INNOspace (Konferenzen, Expertenworkshops), insbes. fachliche Betreuung der INNOspace EXPO

Anforderungsprofil

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes ingenieur- oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium der Masterebene mit fundierten wirtschaftswissenschaftlichen Grundkenntnissen oder abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium (Masterebene), vorzugsweise des Studiengangs Innovationsmanagement oder vergleichbare Qualifikation
  • fundierte Kenntnisse zu Raumfahrt, Innovations- und Technologiemanagement und Technologiethemen wie z.B. Energie, Industrie 4.0, IT/IKT, Künstliche Intelligenz
  • Erfahrungen in der Durchführung bzw. im Management von Projekten/Vorhaben
  • Organisationstalent, gute schriftliche Ausdrucksweise, Kommunikationsfähigkeit und eigenständiges Arbeiten
  • sehr gute Kenntnisse von Windows-Programmen (Word, Excel, PowerPoint) und Datenbanken
  • sehr gute Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

Die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung gem. Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes wird vorausgesetzt.

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des Technologie- oder Innovationsmanagements und/oder der Raumfahrt
  • Kenntnisse der aktuellen Entwicklungen in der Raumfahrtbranche national und international
  • gute Kenntnisse der Förderlandschaft des Bundes und der Länder sowie relevanter Netzwerke der Raumfahrt und raumfahrtaffiner Branchen
  • Erfahrungen und Kenntnisse der Förderadministration und des Programms „profi“
  • Erfahrungen in der Konzeption, Planung und Durchführung von Tagungen, Workshops, Netzwerkveranstaltungen, Messeauftritten u.ä.
  • journalistische Erfahrungen und Publikationen zu technologischen Themen

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.
Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 41829 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs.
 

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
Ansprechpartner
Frau Dr. Franziska Zeitler
Einsatzort
Königswinterer Str. 522-524
53227 Bonn
Deutschland
Telefon
+49 228 447 434
Webseite

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
zunächst auf 2 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD